TSV Hüttlingen bietet Sport nach Krebs an

Lesedauer: 2 Min
 Sie freuen sich auf das neue Angebot (von links): Kursleiterin Nadine Alvermann-Kmetty, Claudia Kurz, Eduard Rup, Stefan Schmid
Sie freuen sich auf das neue Angebot (von links): Kursleiterin Nadine Alvermann-Kmetty, Claudia Kurz, Eduard Rup, Stefan Schmid und Rita Rettenmeier. (Foto: TSV Hüttlingen)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Der TSV Hüttlingen hat mit „Sport nach Krebs“ ein neues Angebot in sein Programm aufgenommen. Ziel ist es, die Betroffenen bei der physischen und psychischen Rehabilitation zu unterstützen. Die positiven Einflüsse auf die körperliche Leistungsfähigkeit, die sich durch die Krankheit oder auch durch die Therapie oft verschlechtert, können dabei helfen, die Alltagsbelastungen besser zu bewältigen. Durch Haltungs- und Koordinationsschulung kann das Sturzrisiko minimiert werden. Außerdem entsteht ein Gemeinschaftsgefühl, das das Selbstwertgefühl stabilisiert sowie die Widerstandsfähigkeit unterstützt.

Kursleiterin Nadine Alvermann-Kmetty ist Physiotherapeutin, Fitness-Trainerin und Yoga-Trainerin und seit Eröffnung des TSV-Aktivums eine feste Größe im Team. Seit Januar 2018 unterstützt sie das Team um Claudia Kurz im Bereich Rehabilitationssport.

Kursbeginn ist im Mai 2019. Die Kursteilnahme erfolgt auf ärztliche Verordnung. Informationen gibt es bei der TSV-Geschäftsstelle, Bärenhaldenweg 3-5, 73460 Hüttlingen, Rufnummer 07361 / 79380, E-Mail: info@tsv-huettlingen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen