Spenden für den Kleinkunstfrühling

Lesedauer: 1 Min
1500 Euro für den Hüttlinger Kleinkunstfrühling, das Bild zeigt von links: Bürgermeister Günter Ensle, Manuela Prodinger und Ale
1500 Euro für den Hüttlinger Kleinkunstfrühling, das Bild zeigt von links: Bürgermeister Günter Ensle, Manuela Prodinger und Alexander Horlacher. (Foto: Volckart)
vo

Auch in diesem Jahr haben „HOT Jeans und Mode“ und „die Apotheke am Markt“ den Hüttlinger Kleinkunstfrühling mit einer Spende in Höhe von insgesamt 1500 Euro unterstützt.

Manuela Prodinger, Filialleiterin der Hüttlinger Apotheke am Markt, und Alexander Horlacher von HOT, übergaben den symbolischen Scheck an Bürgermeister Günter Ensle, der sich für das Sponsoring dieser schon seit 17 Jahren stattfindenden und von Charly Berth glänzend organisierten Veranstaltung bedankte. Ohne die Unterstützung zahlreicher Spender sei diese beliebte Veranstaltungsreihe, die jedes Jahr ein großes Publikum anziehe, nicht zu stemmen, betonte Ensle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen