Salutschüsse fürs neue Jahr

Lesedauer: 2 Min
 Mit Salutschüssen begrüßen die Hüttlinger Bürgergardisten das neue Jahr.
Mit Salutschüssen begrüßen die Hüttlinger Bürgergardisten das neue Jahr. (Foto: Volckart)
Dieter Volckart

Erstmals hat die Hüttlinger Bürgergarde das neue Jahr nicht auf dem Dorfplatz, sondern vor dem Forum begrüßt.

Dort war die Garde mit sieben Mann unter Kommandant Johann Salvasohn angetreten, um das Jahr 2019 mit einem Salut zu begrüßen und dem Bürgermeister und der Bevölkerung alles Gute zu wünschen. Einen Wermutstropfen allerdings musste Salvasohn schlucken. So hatte das Landratsamt die Genehmigung erst sehr spät abgeschickt und zudem Gebühren von 90 Euro erhoben. Der Kommandant fühlte sich deshalb in seinem Ehrenamt nahezu bestraft, dabei war er erst kürzlich bei der Lauchheimer Wehr genau dafür gewürdigt worden.

Bürgermeister Günter Ensle bedankte sich bei der Bürgergarde für die Glückwünsche zum Jahreswechsel und nahm zusammen mit dem Kommandanten die Beförderung von Matthias Hailer zum Gefreiten und von Gerhard Merz zum Obergefreiten vor. Die Hüttlinger applaudierten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen