Nikolaus Auchter (Mitte), Kapellenmesner in Niederalfingen, geht nach 38 Jahren in den Ruhestand.
Nikolaus Auchter (Mitte), Kapellenmesner in Niederalfingen, geht nach 38 Jahren in den Ruhestand. (Foto: Gemeinde Hüttlingen)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Nikolaus Auchter gibt sein Amt als Kapellenmesner in Niederalfingen in jüngere Hände. Nach dem feierlichen Gottesdienst am Mittwoch, den 30. Dezember, zelebriert von Pfarrer Ludwik Heller, umrahmt von einer kleinen Schola mit Stefanie Salvason, Lena Steiner und Luca Steiner mit der Gitarre, wurde Nikolaus Auchter nach 38 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Auf Grund der Corona Pandemie konnte keine Mitarbeiterfeier stattfinden. Kapellenpfleger Hans Seibold skizzierte am Schluss des Gottesdienstes die 38-jährige Dienstzeit unter den Pfarrern Karl Joos, Rolf Hahn, Gerhard Bundschuh und Ludwik Heller. Die Aufgaben waren das Auf- und Zuschließen der Kapelle, der Dienst bei den Gottesdiensten und Andachten.

Ein großes Anliegen war ihm das Rosenkranzgebet in der Fastenzeit und im Monat Oktober. 75 mal war er bei der jährlichen Fußwallfahrt auf den Schönenberg dabei. Viele Male tat er Dienst bei den Gottesdiensten auf der Burg.

Das Aufstellen der Weihnachtskrippe und der weihnachtliche Schmuck waren ihm sehr wichtig. In den 38 Jahren hat er viele Bewohner des Orts mit dem Totengeläut und mit dem Totenrosenkranz aus dem Dorf verabschiedet. Darüber hinaus tat er viele Jahre Dienst in der Aussegnungshalle und auf dem Friedhof in Hüttlingen. Für alle Dienste sagt ihm die Gemeinde herzlichen Dank: „Nikolaus Auchter hat sich um die Kapellengemeinde Niederalfingen verdient gemacht. In den Dank schließen wir seine Frau Valeria mit ein. Sie hat dieses Amt mitgetragen und fast 30 Jahre hat Sie im Reinigungsteam mitgearbeitet.“ Die Nachfolge im Mesneramt übernimmt ab Januar Walburga Jörg, Mitglied im Kirchengemeinderat. Für Ihre Bereitschaft danken ihr die Gemeinde und der Kapellenausschuss.

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen