Hier platzen die Illusionen einer Ehe

Lesedauer: 2 Min
 Im Forum in Hüttlingen sorgte das Stück „Illusionen einer Ehe“ für viel Wirbel.
Im Forum in Hüttlingen sorgte das Stück „Illusionen einer Ehe“ für viel Wirbel. (Foto: Volckart)
vo

Ada und Felix sind nicht gerade frisch verheiratet, eher schon ein Ehepaar, das etliche Stürme überstanden hat. Sie sind die Hauptpersonen des Stücks „Illusionen einer Ehe“ von Eric Assous, das im Hüttlinger Forum vor nur mäßig besetzen Zuschauerreihen zu sehen war.

Treu oder nicht treu? Diese Frage stellen sich auch Ada und Felix, schließlich bieten Geschäftsreisen, Tennismatches oder gesellschaftliche Verpflichtungen genügend Anlässe, einen Seitensprung zu riskieren. Wie mit einer Überwachungskamera gefilmt, erleben die Besucher, wie Ada von Felix wissen will, wie viele Seitensprünge er sich während der Ehe geleistet hat. Er gesteht einige kurzlebige Begegnungen, Ada dagegen einen einzigen Seitensprung, der dafür aber mehrere Monate andauerte.

Felix ist fassungslos über die Untreue seiner Frau und will alles über seinen Nebenbuhler wissen. Ist es sein bester Freund und Adas Tennispartner Erik? Felix treibt weniger vereletzte Liebe oder die Suche nach der Wahrheit an als kriminalistische Neugierde. Ada hingegen agiert undurchsichtig. Die eigene Fassungslosigkeit muss überspielt werden, um mit sauberer Weste dazustehen.

Für die Zuschauer kann es schon amüsant sein, sich die oftmals kurzlebigen Begegnungen auszumalen. Und so sparte das Publikumnicht mit Beifall und belohnte auf diese Weise die Schauspielkunst der beiden Akteure.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen