Einführung in die chinesische Malerei

Lesedauer: 2 Min

Anmeldung bis spätestens Montag, 16. April, bei der VHS Ostalb unter Telefon 07361 / 813243-0 oder im Internet unter www.vhs-ostalb.de. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro.

Eine Einführung in die chinesische Malerei (Bambusmalerei) mit Monika Hoffer bietet die Volkshochschule Ostalb am Samstag, 21. April, von 10 bis 16 Uhr in Hüttlingen im Roten Schulhaus an. Ziel dieses Einführungs-Workshops ist es, die Teilnehmer mit den „vier Schätzen des Studierzimmers“ (chinesischer Pinsel, Reis- oder Maulbeerbaumpapier, Reibestein und Reibetusche) vertraut zu machen und sie in die Kunst der chinesischen Malerei mit ihren monochromen Tönen einzuführen. Es wird die disziplinierte, prägnante und nuancenreiche „lineare“ Pinselführung gelehrt.

Die „vier Schätze“ werden vom Kursleiter gestellt, die Materialkosten von zehn Euro werden vor Ort bezahlt. Mitzubringen sind weißer Filz (oder Molton oder altes Leinentuch), mindestens 60 auf 80 Zentimeter, ein weißer flacher Teller, Küchenkrepp, zwei Wassergläser und ein Papierbeschwerer sowie Material, wenn vorhanden.

Anmeldung bis spätestens Montag, 16. April, bei der VHS Ostalb unter Telefon 07361 / 813243-0 oder im Internet unter www.vhs-ostalb.de. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen