Die Eheleute Wallisch feiern Eiserne Hochzeit

Lesedauer: 2 Min
 Seit 65 Jahren teilen Mathilde und Oskar Wallisch ihr Leben. Im Bild: Die Eheleute Wallisch (Mitte),der Hüttlinger Bürgermeiste
Seit 65 Jahren teilen Mathilde und Oskar Wallisch ihr Leben. Im Bild: Die Eheleute Wallisch (Mitte),der Hüttlinger Bürgermeister Günter Ensle (links) und Pfarrer Ludwig Heller. (Foto: Gemeinde Hüttlingen)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die Eheleute Wallisch aus Hüttlingen haben am 14. November 2019 bei bester Gesundheit ihren 65. Hochzeitstag und damit Eiserne Hochzeit gefeiert. Zu diesem Anlass gratulierten Bürgermeister Günter Ensle (links im Bild) und Pfarrer Ludwig Heller (ganz rechts) und wünschten dem Paar alles Gute für die Zukunft. Bürgermeister Ensle überbrachte unter anderem die Gratulation des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

Pfarrer Ludwig Heller überbrachte die Glückwünsche der katholischen Kirchengemeinde und von Bischof Gebhard Fürst. Oskar Wallisch stammt gebürtig aus Südböhmen, Kreis Krummau. 1946 wurde er nach Unterwilflingen ausgesiedelt und lernte dort seine Frau Mathilde kennen, die hier im Ries geboren wurde.

Im Jahre 1950 zogen sie nach Hüttlingen, da Oskar Wallisch bei der Mühle Bullinger als Rossknecht Arbeit fand. 1955 wechselte er in die Zieherei der Schwäbischen Hüttenwerke, wo er bis zu seiner Rente beschäftigt war. Seine Mathilde stand ihm dabei als treusorgende Frau immer zur Seite. Das Ehepaar hat zwei Söhne, zwei Enkelkinder und zwei Urenkel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen