Bei Hüttlingen: Zwei Autofahrer rammen eine Wildscheinrotte

Lesedauer: 1 Min
 Bei Hüttlingen sind zwei Autofahrer in eine Wildschweinrotte gerast. Mehrere Tiere verendeten.
Bei Hüttlingen sind zwei Autofahrer in eine Wildschweinrotte gerast. Mehrere Tiere verendeten. (Foto: Burghart)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Am frühen Freitagmorgen gegen 2.30 Uhr sind auf der B29, zwischen der Abzweigung Hüttlingen und der Abzweigung Oberalfingen, gleich zwei Autofahrer, die in entgegengesetzter Richtung unterwegs waren, in eine Wildschweinrotte gefahren.

Die Tiere überquerten dort gerade die Fahrbahn. Durch den Unfall verendeten mehrere Tier. Menschen wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 10 000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen