Schlägereien und ein Schuss

Lesedauer: 2 Min
 Zu drei Einsätzen in einer Gaststätte wurde die Polizei in Heidenheim alarmiert.
Zu drei Einsätzen in einer Gaststätte wurde die Polizei in Heidenheim alarmiert. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Schlägereien und ein Schuss: Drei Einsätze hatte die Polizei in der Nacht zum Donnerstag bei einer Gaststätte in Heidenheim zu bewältigen.

Gegen 23.30 Uhr spürte ein 18-Jähriger Schmerzen am Bein und der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzung. Zuvor hatte er sich im Hof der Gaststätte in der Schnaitheimer Straße aufgehalten. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei hatte ein 48-Jähriger mit einer Softair-Pistole hantiert, worauf sich ein Schuss gelöst und den 18-Jährigen am Fuß getroffen hatte. Der 48-Jährige muss mit einer Strafanzeige rechnen. Die Pistole stellten die Beamten sicher.

Gegen 2.45 Uhr soll ein 21-Jähriger im Eingangsbereich der Gaststätte andere provoziert und bespuckt haben. Nachdem er einem Gleichaltrigen auch noch eine Backpfeife ausgeteilt hatte, sei er zunächst gegangen. Rund 20 Minuten später sei er zurückgekehrt und habe seinem Kontrahenten unvermittelt eine Bierflasche auf den Kopf gehauen. Hierdurch erlitt er leichte Verletzungen, ebenso eine 20-Jährige durch umherfliegende Glassplitter. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich der Verdächtige bereits wieder entfernt.

Eine weitere Auseinandersetzung soll gegen 3.15 Uhr im Außenbereich der Gaststätte stattgefunden haben. Zwei alkoholisierte Verletzte und Zeugen machten zum Teil unterschiedliche Angaben. Die mutmaßlichen Schläger traf die Polizei im Rahmen der Fahndung an und stellte deren Personalien fest. Der Rettungsdienst brachte einen 35-Jährigen ins Krankenhaus. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen