Keine Pause: Thilo Rentschler will mit der IHK durchstarten

 Thilo Rentschler
Thilo Rentschler (Foto: Ingrid Hertfelder)
Aalener Nachrichten

Ab diesem Freitag, 1. Oktober, leitet Thilo Rentschler die IHK Ostwürttemberg. Nach seiner achtjährigen Amtszeit hat der frühere Aalener Oberbürgermeister für die IHK viel vor.

IHK-Präsident Markus Maier sagt zum Amtsantritt: „Wir sind sehr froh darüber, dass wir mit Thilo Rentschler eine Führungspersönlichkeit mit großer Erfahrung und Durchsetzungsstärke für unsere IHK gewonnen haben. Er verfügt über hervorragende regionale Kenntnisse und ist auch über Ostwürttemberg hinaus bestens vernetzt in Wirtschaft, Politik und allen gesellschaftlichen Bereichen.“

Hinzu kommt neben seiner fundierten kommunalpolitischen Erfahrung auch sein beruflicher Werdegang, der eine jahrelange, erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit in der Wirtschaft einschließt.“

Rentschler selbst sieht die IHK als ein lebendiges Forum für Unternehmerinnen und Unternehmer, in dem unterschiedliche Interessen ausgetauscht würden und um die besten wirtschaftspolitischen Lösungen für die Region gerungen werde. Ostwürttemberg stehe dabei vor einem massiven Wandel, so Rentschler weiter und nennt die Folgen der Corona-Pandemie, einen riesigen Strukturwandel, Klimaschutz und Energiewende als enorme Herausforderungen.

Einen wichtigen Prozess sieht der neue IHK-Hauptgeschäftsführer in der mit allen wichtigen regionalen Akteuren gestarteten Offensive „Zukunft für Ostwürttemberg“. „Da sehe ich die Federführung bei der IHK“, macht er deutlich. Es gebe zehn Themenfelder, die mit einer breiten Rückendeckung von den Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft ab diesem Herbst angegangen würden.

Ergänzt und unterstützt durch Landkreise, Kommunen, Hochschulen, Bundesagentur für Arbeit, die Gewerkschaften, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WiRO, Arbeitgeberverbände und weitere Akteure, die die Region voranbringen könnten. „Ich stehe für diese neuen Aufgaben und Herausforderungen und ich bin zuversichtlich, dass wir als IHK Ostwürttemberg einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg leisten werden“, so der neue Hauptgeschäftsführer.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen