Polizei stellt Flüchtigen nach Massencrash

Lesedauer: 2 Min
 Den Mann erwartet nun eine Anzeige. Außerdem veranlassten die Beamten eine Blutentnahme.
Den Mann erwartet nun eine Anzeige. Außerdem veranlassten die Beamten eine Blutentnahme. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Ein 37-jähriger Mann hat am frühen Sonntagmorgen einen Massenunfall verursacht.

Der Mann fuhr in der Nibelungenstraße auf ein geparktes Auto auf, das wiederum drei weitere Fahrzeuge aufeinander schob. Anschließend flüchtete er mit seinem beschädigten Auto von der Unfallstelle.

Wie die Polizei berichtet, habe der 37-Jährige unter Drogen gestanden. Die Polizisten stellten den 37-Jährigen kurze Zeit später, als er zu Fuß in Richtung seiner Wohnadresse unterwegs war. Sein Auto parkte er kurz zuvor am Straßenrand.

Aufgrund des offensichtlichen Drogenkonsums wurde dem 37-Jährigen Blut abgenommen. Laut Bericht kommt nun eine Anzeige wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs auf ihn zu. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 24.000 Euro.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen