Einen „Blauen Abend“ gestalten die Opernfestspiele Heidenheim in der Hammerschmiede Königsbronn.
Einen „Blauen Abend“ gestalten die Opernfestspiele Heidenheim in der Hammerschmiede Königsbronn. (Foto: Oliver Vogel)
Aalener Nachrichten

Karten und Infos: Tourist-Information Heidenheim, Elmar-Doch-Haus, Hauptstraße 34, 89522 Heidenheim.

Der „Blaue Abend“ der Opernfestspiele Heidenheim am Dienstag, 18. Juni, um 19 Uhr in der Hammerschmiede Königsbronn bietet dem Publikum die Möglichkeit, bei einem Essen Festspieldirektor Marcus Bosch und das Opernensemble in fast privater Atmosphäre zu erleben – als Künstler, Gastgeber und Entertainer.

Die Proben für die Premiere von „Pique Dame“ am 5. Juli laufen bereits auf Hochtouren, und das Publikum darf auch in diesem Jahr wieder künstlerische Höchstleistungen und eine glanzvolle Opernproduktion erwarten. Beim „Blauen Abend“ aber zeigen sich die Protagonisten von ihrer nahbaren Seite, Interaktion steht im Vordergrund. In der Hammerschmiede werden nicht vorwiegend Ausschnitte aus Tschaikowskis Bühnenwerk, sondern Ohrwürmer, Raritäten und Überraschungen aus Oper, Operette und Musicals erklingen.

Für Gaumenfreuden sorgt das Team von Widmann’s Löwen aus Königsbronn/Zang. Ein solches Event ist übrigens eine Ausnahme in der deutschen Festival-Landschaft – Programm: Nach Ansage – voller Überraschungen.

Karten und Infos: Tourist-Information Heidenheim, Elmar-Doch-Haus, Hauptstraße 34, 89522 Heidenheim.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen