Feuerwehr rettet schwer verletzten Schwan von B19

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Die Freiwillige Feuerwehr hat einen schwer verletzten Schwan von der B19 gerettet. Das berichten die Einsatzkräfte beim sozialen Netzwerk Facebook am Freitagnachmittag. Der Schwan wurde in die Wildvogelpflegestation des Ellwanger NABU nach Westhausen gebracht.

Die Feuerwehr Herbrechtingen rettet einen Schwan von der B19.
Die Feuerwehr Herbrechtingen rettet einen Schwan von der B19. (Foto: KFV Heidenheim)

Die Feuerwehrleute fingen das Tier auf der B19 zwischen Herbrechtingen und Giengen an der Brenz (Landkreis Heidenheim) gegen 13.30 Uhr ein. Ein Autofahrer hatten den verletzten Schwan gemeldet. Wie es zu den Verletzungen kam, ist nicht bekannt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen