Auf Recyclinghof brennen 20 Quadratmeter Müll

Lesedauer: 2 Min

 Das Feuer ist am frühen Mittwochmorgen ausgebrochen. Gebrannt hat Plastikmüll.
Das Feuer ist am frühen Mittwochmorgen ausgebrochen. Gebrannt hat Plastikmüll. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten
Redakteur Digitales

In Bächingen an der Brenz (Bayern) hat es am frühen Mittwochmorgen auf einem Recyclinghof gebrannt. Wie ein Polizeisprecher des Präsidiums Schwaben Nord auf Anfrage mitteilt, ist in einer Halle für Recyclingmüll ein Feuer ausgebrochen. Gebrannt haben soll Plastikmüll.

„Es hat eine Fläche von rund 20 Quadratmetern gebrannt“, so der Sprecher. Für Sontheim an der Brenz (Landkreis Heidenheim) hat es ebenfalls eine Warnung für die Bevölkerung gegeben, da der starke Rauch in diese Richtung gezogen sei. Die Bevölkerung sollte Türen und Fenster geschlossen halten. Messungen der Feuerwehr ergaben allerdings keine gefährlichen Werte.

Das Feuer ist laut Polizeiangaben des Reviers Dillingen seit kurz nach acht Uhr vollständig gelöscht. „Der Schaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro“, sagt eine Sprecherin des Reviers Dillingen auf Nachfrage der „Ipf- und Jagst-Zeitung / Aalener Nachrichten“. Die Halle habe keinen Schaden genommen – die Feuerwehr konnte rechtzeitig eingreifen.

„Der Müll muss jetzt als Sondermüll entsorgt werden, dadurch entsteht diese Summe“, sagt sie weiter. Brandstiftung schließt die Polizei derzeit aus. „Der Müll hat sich wohl selbst entzündet“, so die Polizistin. Auch der Rauch habe sich mittlerweile verzogen.

Ausgerückt waren die Feuerwehren aus Heidenheim, Dillingen, Bächingen und Sontheim mit 75 Einsatzkräften.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen