„Öffentlichkeitsfahndung“ hat Erfolg: Der verschwundene Ford ist wieder da

Lesedauer: 1 Min
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

In unser gestrigen Ausgaben haben wir von einem verschwundenen Auto berichtet. Eine 52-jährige Frau konnte sich nicht mehr daran erinnern, in welcher Werkstatt sie ihr Fahrzeug nach einer Panne zur Reparatur abgegeben hatte. Über zwei Wochen suchte die Dame, die nicht aus der hiesigen Region stammt, verzweifelt nach ihrem Ford Focus. Aufgrund der eingeleiteten „Öffentlichkeitsfahndung“ der Polizei konnten am Donnerstagabend die Autobesitzerin und der verschwundene Ford Focus wieder glücklich zusammengeführt werden. Der Besitzer einer Autowerkstatt in Crailsheim übergab der Frau ihr mittlerweile repariertes Auto. Ende gut, alles gut.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen