Plätze für Kinderbetreuung werden knapper

Lesedauer: 3 Min
 Im Essinger Kindergarten Sankt Christophorus sollen drei zusätzliche Gruppen entstehen.
Im Essinger Kindergarten Sankt Christophorus sollen drei zusätzliche Gruppen entstehen. (Foto: Uli Deck)
ehü

In Essingen werden die Plätze für Kinderbetreuung immer knapper. Der Gemeinderat hat daher beschlossen, bereits 2020 Nägel mit Köpfen zu machen und zwei Millionen Euro in den Ausbau und in die Sanierung des Kindergartens Sankt Christophorus zu investieren. Es sollen drei zusätzliche Gruppen entstehen.

Nach Auskunft von Bürgermeister Wolfgang Hofer steht der Prognose des Statistischen Landesamtes zufolge in Essingen einem Bedarf von 240 bis 260 Plätzen im Bereich der drei bis- sechsjährigen Kinder ein aktuelles Angebot von 220 Plätzen gegenüber. Im Bereich der unter Dreijährigen sei die Nachfrage ebenfalls steigend. Derzeit erreiche man mit 49 vorgehaltenen Betreuungsplätzen eine Quote von 43 Prozent der Kinder. Mittelfristig müsse man mit einem Bedarfsanstieg auf 50 bis 60 Prozent rechnen.

„Wir müssen dringend etwas tun“, sagte Hofer. Nach Vorberatungen im Verwaltunsgsausschuss schlage die Verwaltung vor, den katholischen Kindergarten Sankt Christophorus bereits nächstes Jahr auszubauen. Die Kirchengemeinde habe bereits ihre Zustimmung signalisiert. Von den zunächst angedachten provisorischen Lösungen sei man abgekommen.

Helmut Borst (Freie Wähler) meinte, der Zeitplan sei zu straff und so nicht zu realisieren. Er plädierte daher dafür, im Brühl II oder Ried möglichst schnell Container aufzustellen.

Auch Johannes Blank (CDU/Freie Bürger) schätzte den Zeitplan für die Erweiterung des Kindergartens Sankt Christophorus als zu ambitioniert ein und schlug vor, im Vereinsraum in der Remshalle vorübergehend eine Kindergartengruppe einzurichten. Dies ist nach Mitteilung von Hofer nicht möglich, da dieser Raum für den Ganztagesbetrieb der Parkschule benötigt werde.

Letztlich einigte sich das Gremium darauf, bis Anfang nächsten Jahres ein detailliertes Konzept für die Erweiterung von Sankt Christophorus zu erstellen. Sollte eine schnelle Realisierung nicht möglich sein, will man eine provisorische Zwischenlösung ins Auge fassen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen