Kunterbuntes Programm

Lesedauer: 3 Min
Comedia Vocale eröffnen am Samstag, 15. September, die neunte Saison der Kulturinitiative Schloss-Scheune Essingen.
Comedia Vocale eröffnen am Samstag, 15. September, die neunte Saison der Kulturinitiative Schloss-Scheune Essingen. (Foto: Archiv: Martin Bauch)

Karten und Infos: www.kultur-im-park.info, www.reservix.de, Telefon 07365 / 8377 (donnerstags von 8 bis 16 und freitags von 8 bis 12 Uhr).

Einklappen  Ausklappen 

Das Programm für die neunte Saison in der Essinger Schloss-Scheune steht. Die Kulturinitiative Schloss-Scheune Essingen hat wieder ein breitgefächertes Programm zusammengetragen. Den Auftakt mach am Samstag, 15. September, um 20 Uhr die Gesangsformation Comedia Vocale mit ihrem Programm „Kunterbunt in Schwarz-Weiß“.

Insgesamt 14 Veranstaltungen führt das umfangreiche Programmheft bis zum 12. Juli 2019 auf. Der Formation Comedia Vocale folgt am Samstag, 6. Oktober, der Kabarettist Christian Springer mit dem Programm „Alle machen, keiner tut was“. Unter dem Titel „Kapital Kunst“ sind in der Schloss-Scheune vom 12. Oktober bis zum 4. November Plastiken, Skulpturen und Zeichnungen regionaler Künstler – von Bast bis Welzenbach – zu sehen.

Zur „Rhapsody in Blue“ lädt das Blue Chamber Quartet am Samstag, 17. November ein. Am 8. Dezember reist dann die Schauspielerin Julia Stemberger mit dem Duo de Salon an. Titel des Abends mit Texten von Guy de Maupassant, Bertolt Brecht, Ludwig Thoma oder Helmut Qualtinger: „Advent gestrichen“.

Am 19. Januar geht es dann im neuen Jahr weiter mit der Saxofonistin, Pianistin und Sängerin Stephanie Lottermoser, die Jazz mit Soul, Pop und Funk mischt. Dass „Auch Veganer verwelken“, das will Kabarettist Holger Paetz am 16. Februar beweisen. Die „Schwäbische Zeitung“ beschreibt ihn als „durchgeknallten Unterhalter, intelligent, schlagfertig und mit obskurem Wortwitz“.

In Zusammenarbeit mit dem Theater der Stadt Aalen und der Parkschule ist 12. März Bruno Storis „Die große Erzählung“ zu sehen. Die Klassikerneuerer von Spark gastieren am 16. März mit „On the Dancefloor“ in Essingen und präsentieren Bach, Vivaldi, Mozart und Co. in frischem Kontext. Dem 2. Remstaler Weintreff am 30. März folgt am 13. März die Band „Wildes Holz“ mit der seltenen Mischung aus Gitarre, Kontrabass und Blockflöte. Titel: „Ungehobelt“. Am 17. März bringt das Harlekin Theater Tübingen seine Improvisations-Show nach Essingen, bevor die Swany Feet Warmers am 30. Juni unter freiem Himmel im Schlosspark und das Theater der Stadt Aalen am 12. Juli mit einem liebestollen Spaziergang das Programm beenden.

Karten und Infos: www.kultur-im-park.info, www.reservix.de, Telefon 07365 / 8377 (donnerstags von 8 bis 16 und freitags von 8 bis 12 Uhr).

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen