Kolb und Gentner führen Essinger SPD

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Manfred Kolb und Wilfried Gentner sind die neuen Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Essingen. Sie lösen Mustafa Ilhan ab, der bei der Hauptversammlung seinen Posten aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt hat.

Trotz der Schwierigkeit, Personen für die Vereinsarbeit zu finden, habe sich der Ortsverein für die Selbstständigkeit und gegen eine Fusion mit anderen Ortsvereinen entschieden, heißt es in der Pressemitteilung der Essinger Sozialdemokraten. Für die Kommunalwahlen im Mai 2019 stelle die SPD eine Liste auf und wolle bei Bewohnern für eine Teilnahme werben.

Die Gemeinderäte Manfred Kolb, Wilfried Gentner und Gerhard Brüning berichteten aus ihrer Arbeit im Gremium, dessen Schwerpunkte die Remstalgartenschau sowie große Straßenbaumaßnahmen seien. Der Wasserspielplatz an der Rems lasse sich nicht realisieren, jedoch entstünden im Ried und bei der Fischzucht neue Spielplätze. Auf Grund steigender Immobilien- und Mietpreise wurde ein stärkeres Engagement der Gemeinde für den sozialen Wohnungsbau gefordert, wobei sich die Mitglieder darüber im Klaren sind, dass dafür auf Bundes- und Landesebene Programme bereit gestellt werden müssen.

Manfred Kolb ehrte Claudia Stenzel für 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD und dankte ihr für ihren enormen Einsatz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen