Feuerwehr ehrt langjährige Mitglieder

Lesedauer: 3 Min
 Die Feuerwehr Essingen hat bei ihrer Hauptversammlung verdiente Mitglieder geehrt.
Die Feuerwehr Essingen hat bei ihrer Hauptversammlung verdiente Mitglieder geehrt. (Foto: Philipp Kieweg.)
Edwin Hügler

Die Feuerwehr Essingen ist auch im vergangenen Jahr jederzeit einsatzbereit gewesen und hat ihre Aufgaben mit Bravour gemeistert. Dies ist bei der jüngsten Hauptversammlung der Essinger Feuerwehr in der Feuerwache deutlich geworden.

Kommandant Sven Langer berichtete von insgesamt 34 Einsätzen im Ernstfall, darunter 17 Brände und sieben technische Hilfeleistungen. Dabei sei man stark gefordert gewesen. Mit dem Ausbildungsstand der insgesamt 69 aktiven Feuerwehrleute und mit der technischen Ausrüstung zeigte sich Langer sehr zufrieden.

Ein besonderer Dank galt der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit und für die Anschaffung von zwei Mannschaftstransportwagen für zusammen 151 491 Euro.

Den Ausführungen der beiden Abteilungskommandanten Marcus Haas (Abteilung Essingen) und Thomas Kern (Abteilung Lauterburg) zufolge lag die Übungsbeteiligung im vergangenen Jahr bei über 70 Prozent.

Timo Langenbach berichtete von einer großen Begeisterung bei der 15 Mitglieder zählenden Jugendfeuerwehr und auch die Altersabteilung war nach Auskunft von Hans Holtz sehr aktiv. Kassierer Steffen Eisele gab einen Überblick über die solide Finanzlage der Wehr.

Bürgermeister Wolfgang Hofer hob in seinem Grußwort die Bedeutung der Feuerwehr für die Sicherheit der Essinger Bürger hervor. Der Gemeinderat und die Verwaltung würden die Feuerwehr weiterhin tatkräftig unterstützen.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Jürgen Scherer informierte über die geplante digitale Alarmierung. Diese werde Mitte des Jahres eingeführt. Annika Huber und Anja Maier wurden zu Oberfeuerwehrfrauen befördert. Löschmeister ist in Zukunft Johannes Zeller und Oberlöschmeister Jochen Fritz.

In Anerkennung seiner großen Verdienste wurde Thomas Borst zum Ehrenkommandant ernannt. Franz Stegmaier ist jetzt Ehrenmitglied.

Für ihren 40-jährigen aktiven Feuerwehrdienst wurden Georg Maier und Anton Sturm geehrt und auf einen 15-jährigen Dienst können Patrick Gutsch und Markus Maier zurückblicken.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen