Essingen unterstützt Hilfsprojekte

Lesedauer: 2 Min
Essingen unterstützt Hilfsprojekte
Essingen unterstützt Hilfsprojekte (Foto: Edwin Hügler)

Die Gemeinde Essingen unterstützt auch dieses Jahr mit insgesamt 4500 Euro im Zuge der Lokalen Agenda verschiedene Hilfsprojekte der Essinger Kirchengemeinden in Entwicklungsländern. Bei einem Treffen im Rathaus hat Bürgermeister Wolfgang Hofer die Spendenschecks überreicht. Dabei betonte er, dass man großen Wert darauf lege, Projekte zu fördern, bei denen persönliche Kontakte Essinger Bürger bestehen. Dadurch sei gewährleistet, dass die Spenden zu 100 Prozent bei den hilfsbedürftigen Menschen ankommen. Im Einzelnen erhält das Kinderheim Elim in Südafrika 1500 Euro, die Christliche Initiative für Mädchen in Indien bekommt 1000 Euro, jeweils 750 Euro gehen an die „Armen Schulschwestern“ in Sankt Javier in Argentinien und nach Südindien für den Kirchenbau in Mylampully und über 500 Euro können sich die Kadiweu-Indianer in Brasilien freuen. Unser Bild zeigt von links Pfarrer Torsten Krannich, Pfarrer Andreas Frosztega, Pfarrerin Gisela Fleisch-Erhardt und Bürgermeister Wolfgang Hofer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen