Einwohnerversammlung zur Landeserstaufnahmestelle in Ellwangen

Videodauer: 02:21
Einwohnerversammlung zur Landeserstaufnahmestelle in Ellwangen
Peter Schmid

Tausende Flüchtlinge sind in den vergangenen drei Jahren in der Landeserstaufnahmestelle, kurz LEA, in Ellwangen angekommen. Die ehemalige Bundeswehr-Kaserne wurde umgebaut und Platz für die Asylsuchenden geschafft. Die Zeit mit der LEA hat auch die Stadt verändert. Jetzt wird entschieden ob der bis 2020 laufende Vertrag zur LEA verlängert oder aufgelöst werden soll. Bei einer Einwohnerversammlung kamen am Freitagabend auch die Ellwanger zu Wort.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen