Zahlreiche Ellwanger Motive zieren diesen nostalgischen Kalender für den Advent

Lesedauer: 2 Min
 Der Schwäbisch Gmünder Reinhold Schwarzer hat das Kalenderblatt gestaltet.
Der Schwäbisch Gmünder Reinhold Schwarzer hat das Kalenderblatt gestaltet. (Foto: Reinhold Schwarzer)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Ob sich ein Stück Schokolade oder eine schöne Zeichnung hinter dem Türchen befindet, ist nicht entscheidend. Für viele Menschen gehört ein stimmungsvoller Adventskalender einfach zur vorweihnachtlichen Tradition, mit der sie auch im Erwachsenenalter nicht brechen wollen.

Die Ellwanger Touristeninformation bringt deshalb in diesem Jahr einen nostalgischen Adventskalender mit zahlreichen Ellwanger Motiven auf den Markt. Der Kalender präsentiert sich ohne Schokolade, dafür aber mit vielen schönen Motiven, die auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen sollen.

Das Kalenderblatt ist 29 mal 42 Zentimeter groß und zeigt den Ellwanger Marktplatz mit seinem Hauptbauwerk, der Basilika St. Vitus. Davor ist die berittene Bürgergarde zu sehen, deren Auftritt von Passanten bewundert und bestaunt wird.

Reinhold Schwarzer, der als Mediengestalter bei Schwäbisch Gmünd arbeitet, hat das Kalenderblatt gestaltet und alle Personen im Stil des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts eingekleidet. Stimmungsvoll wird der Platz von zwei Christbäumen und den Fenstern der Basilika erleuchtet. Hinter den 24 Türchen erscheinen dann unter anderem Motive aus der Ellwanger Geschichte.

Bei der Präsentation dankte Oberbürgermeister Michael Dambacher Reinhold Schwarzer, der die Idee mit dem Leiter des Kulturamtes, Dr. Anselm Grupp, entwickelt und entworfen hatte. „Der Kalender mit seinem lokalen Bezug ist ein echter Hingucker“, sagte Dambacher.

Auch die Leiterin der städtischen Touristik-Info, Ursula Hülle, freute sich über die schöne Gestaltung des Kalenders. „Hier erwartet den Betrachter hinter jedem Türchen pure Nostalgie“, sagte sie.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen