Was Mieter und Vermieter zu Eigenbedarf, Haustieren, Rauchen & Co. wissen sollten

Zum Mietrecht kursieren viele Halbwahrheiten im Internet und auch auf der Straße. Der Vermieter hat nicht immer Recht.
Zum Mietrecht kursieren viele Halbwahrheiten im Internet und auch auf der Straße. Der Vermieter hat nicht immer Recht. (Foto: Uli Deck)
Julia Münz

Um das Mietrecht ranken sich immer wieder Mythen und Gerüchte. Auch über das Internet werden zum Teil Halbwahrheiten verbreitet. Die „Ipf- und Jagst-Zeitung“ hat sechs gängige Mietmythen hinterfragt.

Mehr zum Thema

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Die Inhaberin der Central-Apotheke, Andrea Biedermann, zeigt den Ablauf eines Antigen-Schnelltests im Testzelt auf dem Rundel-Pa

Vom Fotostudio bis zur Anwaltskanzlei – wer in Ravensburg ins Geschäft mit Schnelltests eingestiegen ist

Die Zahl der Schnelltestanbieter in Ravensburg und der Region ist in den vergangenen Wochen stetig gewachsen – ab Montag, 17. Mai, werden ihre Dienste voraussichtlich auch wieder vermehrt in Anspruch genommen. Denn, wer einen negativen Corona-Schnelltest vorlegen kann, darf mit Terminvereinbarung beim Einzelhandel im Kreis Ravensburg wieder einkaufen. Ein Überblick über die Schnellteststationen und den Start von „Click & Meet“.

Wo überall getestet wird Die Teststationen sind zuletzt wie Pilze aus dem Boden geschossen.

 Kindergärten könnten bei einer dauerhaften Inzidenz von unter 165 wieder öffnen.

Landkreis Tuttlingen erstmals wieder unter 165 – bald könnten Öffnungen kommen

Im Landkreis Tuttlingen darf aufgeatmet werden. Langsam, aber stetig bewegen sich die Infektionszahlen nach unten. Das Landratsamt geht davon aus, dass sich dieser Trend in den kommenden Tagen fortsetzen wird.

Sozialdezernent Bernd Mager zeigt sich verhalten optimistisch und zugleich erleichtert über die sukzessive Abnahme der Infektionen. „Heute verzeichnen wir insgesamt 14 neue Corona-Fälle. Am vergangenen Freitag lag diese Zahl noch bei 31 Fällen.

Mehr Themen