Der vierjährige Luca Waskow aus Breitenbach versucht sich im Zielspritzen mit dem Feuerwehrschlauch.
Der vierjährige Luca Waskow aus Breitenbach versucht sich im Zielspritzen mit dem Feuerwehrschlauch. (Foto: afi)

Ein strahlender Kommandant der Feuerwehrabteilung Rindelbach und ein strahlendes Wetter: Bei der Hocketse am Sonntag passte einfach alles zusammen. Die Feuerwehr musste beim Feuerwehrhaus in Eigenzell einen wahren Besucheransturm bewältigen.

Kommandant Michael Langer brachte es im Gespräch mit unserer Zeitung auf den Punkt. „Die vielen Besucher unserer Hocketse beweisen, dass wir als Feuerwehr eng in der Ortschaft Eigenzell und der Gemarkung Rindelbach verwurzelt sind“, sagte er.

Alle Hände voll zu tun

Und seine Kameraden hatten alle Hände voll zu tun, denn zur Mittagszeit waren alle Bierbänke und Tische belegt und man holte aus der gesamten Umgebung Garnituren, um sitzplatztechnisch aufzustocken. Das Wetter war gigantisch und man fühlte sich bei über 20 Grad wie im Sommer.

Die Jugendfeuerwehr hatte eine Spielstraße aufgebaut, bei der es, wie könnte es anders sein, „Wasser Marsch“ hieß. Kinder versuchten sich mit Kübelspritzen im Zielspritzen und holten Tennisbälle von einem Pfosten oder sie spritzten in ein Modell eines Hauses. Je mehr hineinkam, desto höher stieg der Wasserstandsanzeiger, der aus dem Kamin kam.

Höhepunkt für viele Kinder waren natürlich die Fahrten mit den beiden Feuerwehrautos und gar manch eines bekam einen Feuerwehrhelm aufgesetzt, damit Mama und Papa ein Bild vom Sprössling machen konnten.

Über 50 Feuerwehrkameraden der Abteilung Rindelbach waren eingespannt, um die vielen Gäste, die nach Eigenzell gewandert oder mit dem Rad gekommen waren, mit Essen und Trinken zu versorgen. Nach dem Essen gab's Kaffee und Kuchen und die Besucher genossen die milden Temperaturen.

Im Feuerwehrhaus war im ersten Stock zudem eine Ausstellung aufgebaut, die daran erinnerte, mit welchen Utensilien früher gelöscht wurde. Im Nebenraum lief ein Video, das an die Einweihung des Feuerwehrhauses im Jahre 2016 erinnerte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen