Totalschaden: Laster kommt ins Schleudern, prallt gegen Auto und kippt um

Lesedauer: 2 Min
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Am Mittwoch um kurz nach 14.45 Uhr ist ein 62-Jähriger Lkw-Fahrer mit Kipper auf der Kreisstraße 2668 von Oberaspach nach Großaltdorf gefahren. Aus bisher nicht bekannten Gründen kam der Lkw plötzlich nach rechts in den unbefestigten Fahrbahnrand. Aufgrund des weichen Bodens und der Last des Lkw, der Kalksteine geladen hatte, sank das Fahrzeug im Grünstreifen ein.

Als der Fahrer dies bemerkte und versuchte Gegenzulenken, geriet sein Gespann quer zur Fahrbahn und prallte seitlich gegen einen entgegenkommenden Pkw einer 18-Jährigen. Das Auto wurde in den Graben abgewiesen, überschlug sich mehrfach und kam in einem Acker angrenzenden Acker zum Stehen.

Der Lkw kippte nach dem Kontakt mit dem Pkw um und die Ladung verteilte sich quer über die gesamte Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die Pkw-Fahrerin sowie ein 19-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung in Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 160 000 Euro geschätzt.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen