Streitigkeiten unter Familien

Lesedauer: 1 Min

Die Polizei musste in die Landeserstaufnahmeeinrichtung ausrücken.
Die Polizei musste in die Landeserstaufnahmeeinrichtung ausrücken. (Foto: Archiv- Stephan Jansen / dpa)

Am Dienstagabend ist die Polizei wegen Streitigkeiten in die Landeserstaufnahmeeinrichtung gerufen worden. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass es in einem Zimmer, in dem zwei Familien gemeinsam untergebracht sind, gegen 18.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung gekommen war.

Beim Eintreffen der Beamten waren diese Streitigkeiten bereits beendet. Bei ersten Befragungen machte ein 32 und 33 Jahre altes Ehepaar Verletzungen geltend, die ihnen durch den 22-jährigen Mitbewohner zugefügt worden sein sollen. Das wenige Monate alte Kind des Ehepaares, das bei einer ersten Untersuchung durch den Rettungsdienst unverletzt schien, wurde vorsorglich zu einer eingehenderen Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen