Seniorenrunde Eggenrot begeht 20-jähriges Bestehen

Lesedauer: 2 Min
 Vor 20 Jahren hat Anton Rathgeb (Mitte) die Seniorenrunde Eggenrot gegründet, jetzt hat er mit Anton Brenner (links) und Bernha
Vor 20 Jahren hat Anton Rathgeb (Mitte) die Seniorenrunde Eggenrot gegründet, jetzt hat er mit Anton Brenner (links) und Bernhard Kuhn (rechts) zwei Nachfolger gefunden. (Foto: Kohler)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Im Jahre 1999 kam Anton Rathgeb, damals Mitglied des Kirchengemeinderats Sankt Patrizius Eggenrot, die Idee, den Senioren des Dorfs ein Angebot zum geselligen Miteinander zu machen. Nach Gesprächen mit Gleichgesinnten wurde die Seniorenrunde Eggenrot gegründet.

Die Seniorenrunde ist kein eingetragener Verein, sondern eine Gruppe der Kirchengemeinde, in der jüngere und ältere Senioren, egal welcher Religionszugehörigkeit, sich einmal im Monat zum Wandern oder zu Besichtigungen treffen. Dabei kommt auch das Einkehren nicht zu kurz. Während des 20-jährigen Bestehens haben sich Mitglieder auch bei sozialen Projekten, wie zum Beispiel bei der Kirchenrenovierung, mit eingebracht.

Anton Rathgeb hatte nach dieser Zeit den Wunsch, die Leitung der Seniorenrunde in jüngere Hände zu übergeben. Er hat zwei Nachfolger gefunden, nämlich Anton Brenner und Bernhard Kuhn, die wie sie sagten, die Seniorenrunde in seinem Sinne weiter führen wollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen