Schulen erhalten Millionen für Sanierungen

Lesedauer: 3 Min

Geld für Schulsanierungen fließt auch in den Ostalbkreis.
Geld für Schulsanierungen fließt auch in den Ostalbkreis. (Foto: Iwo)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Kommunen erstmals bei der Sanierung von Schulgebäuden. Davon profitieren Schulen in Ellwangen, Aalen, Hüttlingen, Westhausen und Unterschneidheim, teilweise mit Millionenbeträgen.

„Der Sanierungsbedarf ist ohne Frage dringend und groß. Mit dem kommunalen Sanierungsfonds bekennt sich die Landesregierung ganz klar dazu, die Kommunen bei Sanierungen zu unterstützen. Uns ist wichtig, dass die Kommunen ihren Sanierungsstau abbauen können“, sagt Kultusministerin Susanne Eisenmann.

Die Kocherburgschule Unterkochen erhält für die energetische Sanierung der Fassade, die Erneuerung der Fenster, den Brandschutz, die Neuinstallation der haustechnischen Anlage, die Be- und Entlüftung der Fachräume, die Bodensanierung, Beleuchtung und Heizung 1,098 Millionen Euro.

Die Aalener Schillerschule erhält für die Sanierung der Fenster, die Dachsanierung, Akustikmaßnahmen, den Brandschutz, die Entwässerung, Kellersanierung und für neue Deckensysteme 1 ,45 Millionen Euro.

Die Karl-Kessler-Schule Wasseralfingen freut sich für die Sanierung der Fassade, den Brandschutz, die Sanierung der Haustechnik, der Akustik, die Sanierung der Wand- und Bodenoberfläche und die Heizung über 1,772 Millionen Euro.

Die Kaufmännische Schule Aalen profitiert für Elektroinstallationen von 264 000 Euro.

Dem Hariolf-Gymnasium Ellwangen gehen für die Sanierung der Fachräume, von Sanitär, Heizung, Sonnenschutz, Bodenbelägen, Wandsanierung und Brandschutz 1,387 Millionen Euro zu.

Das Gymnasium Sankt Gertrudis erhält für die komplette Fassadensanierung, den Austausch der Fenster und der Wärmeschutzisolierung, den Sonnenschutz, die Dachsanierung, die Innensanierung, für Lärmschutzdecken, Bodensanierung, Elektrik und Sanitär insgesamt 413 000 Euro.

Das Kreisberufsschulzentrum Ellwangen kann für Dachsanierung und Elektroinstallationen 1,479 Millionen Euor ausgeben.

2,21 Millionen Euro gehen an die Alemannenschule Hüttlingen zur Sanierung der Fachbereiche, für Sanitär, Elektroleitungen, die Sanierung des Werkraums, für Brandschutz, die Dachsanierung, die energetische Fassadensanierung, die Fenster, die Innenraumsanierung, die Kanalsanierung, die Bodenbeläge, Lüftung, die Sanierung der Haustechnik und die Beleuchtung.

An die Jagsttalschule Westhausen gehen zur Sanierung von Heizung und Hauselektronik 751 000 Euro.

Die Sechta-Ries-Schule in Unterschneidheim erhält für Dachsanierung und Brandschutz 1,187 Millionen Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen