Schneeglätte: 19-jähriger Autofahrer schwer verletzt

Lesedauer: 1 Min
 Auf schneeglatter Straße ist ein 19-jähriger Autofahrer zwischen Schweighausen und Dietrichsweiler ins Schleudern gekommen und
Auf schneeglatter Straße ist ein 19-jähriger Autofahrer zwischen Schweighausen und Dietrichsweiler ins Schleudern gekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde schwer verletzt. (Foto: afi)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Schwerste Verletzungen hat am Montag ein 19 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall auf winterglatter Fahrbahn zwischen Ellwangen und Jagstzell erlitten.

Der junge Fahrer hatte um 13Uhr die B 290 zwischen Dietrichsweiler und Schweighausen befahren, als er am Ende einer Linkskurve in Schleudern geriet. Er kam er von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Er wurde in das Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack gerettet werden. Der Schwerstverletzte wurde von Notarzt und Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem Auto ist wirtschaftlicher Totalschaden von rund 4000 Euro entstanden. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt und wurde örtlich umgeleitet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen