Eine Schleppjagd mit der Hardtmeute führt am Samtag, 10. November, rund um Rindelbach.
Eine Schleppjagd mit der Hardtmeute führt am Samtag, 10. November, rund um Rindelbach. (Foto: Thomas Siedler)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Der Reitverein Rindelbach und die Equipage der Hardtmeute veranstalten am Samstag, 10. November, eine Schleppjagd mit Hundemeute rund um Rindelbach zu den Hörnerklängen der Reiterlichen Jagdhornbläser Ellwangen.

Stelldichein ist um 11.15 Uhr an der Reitanlage des Vereins zur Begrüßung durch den Jagdherrn Edwin Schuster. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Hilsenbek übernommen.

Die Jagdstrecke ist circa 15 Kilometer lang und geht von Rindelbach Richtung Schönau/Kalkhöfe/durch den Virngrund ins Holbachtal. Bei Holbach ist um circa 13.30 Uhr eine Rast geplant. Weiter geht es durch den Wald oberhalb des Kreßbachsees Richtung Rindelbach zur Abschlussschleppe rund um die Rinderburg. Um circa 15 Uhr ist Halali, und die Hunde bekommen das Curreé in der Rinderburg.

Einzelne Strecken/Punkte sind für Zuschauer einzusehen. Es werden wieder Traktoren mit Anhängern die Jagd begleiten, für Zuschauer mit dem Auto wird ein Führfahrzeug gestellt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen