Präsenztag statt Lagerleben: Ministranten treffen sich auf dem Wagnershof

Lesedauer: 1 Min
Ein Lagerleben auf dem Wagnershof gibt es im Coronajahr 2020 nicht. Aber die Ministranten wollen sich zu einem Präsenztag treffe
Ein Lagerleben auf dem Wagnershof gibt es im Coronajahr 2020 nicht. Aber die Ministranten wollen sich zu einem Präsenztag treffen. (Foto: Reumschüssel)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Aufgrund der gelockerten Corona-Verordnungen haben sich die Verantwortlichen des Ministrantenzeltlagers auf dem Wagnershof entschieden, einen Präsenztag auf dem Wagnershof stattfinden zu lassen. Aus diesem Grund gibt es dort am Samstag, 1. August, um 15 Uhr, einen Postenlauf. Ministrantinnen und Ministranten, die bei der Kommunion waren und nicht älter als 15 Jahre sind, dürfen daran teilnehmen. Im Anschluss um 19.30 Uhr wird ein Open-Air-Gottesdienst auf dem Wagnershof gefeiert. Um den Tag abzurunden, gibt es ein Lagerfeuer. Gemeinsam wird der ein oder andere Lagerschlager gesungen, bevor der Tag mit einer Geschichte endet. Zum Gottesdienst und zum Lagerfeuer sind alle willkommen. Zu beiden Aktion gibt es auf der Zeltlager-Homepage (www.diebringenwas.de) ein Anmeldeformular. Für Fragen ist das Zeltlager-Team, ebenfalls auf der Homepage, erreichbar.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade