Pater Wolfgang Kindermann ist 70

Lesedauer: 2 Min
Pater Kindermanns Geburtstag wird am Samstag in der Schönenbergkirche gefeiert.
Pater Kindermanns Geburtstag wird am Samstag in der Schönenbergkirche gefeiert. (Foto: sj)
Freier Mitarbeiter

Pater Wolfgang Kindermann vom Schönenberg wird am heutigen Mittwoch, 13. März, 70 Jahre alt. Seinen Ehrentag begeht der Redemptorist am Samstag, 16. März, um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Schönenbergkirche. Kindermann ist als Priester in der Seelsorgeeinheit Virngrund-Ost eingesetzt.

Wolfgang Kindermann stammt aus der ehemaligen DDR und wurde am 13. März 1949 in Brandenburg an der Havel geboren. 1958 flüchtete er mit seiner Familie zu Verwandten nach Gars am Inn und später nach Waldkraiburg. In Gars lernte er den Orden der Redemptoristen kennen. „Ich habe damals schon in der Familie Messe gespielt“, erinnert sich Kindermann: „Einer meiner Onkel, ein gelernter Schreiner, hat mir einen Altar gezimmert und das Mobiliar wie Kännchen und Kelch beschafft.“

Bei den Redemptoristen absolvierte Kindermann das Noviziat, bei den Jesuiten in München studierte er Philosophie und an der Universität Theologie. Anfang 1978 folgte die ewige Profess, kurz danach die Diakonatsweihe in der Frauenkirche in München. Am 9. Juli 1978 wurde er zum Priester geweiht.

Seit 30. September 2008 ist Kindermann auf dem Schönenberg, zunächst als Mithilfe an der Pfarr- und Wallfahrtskirche, danach als Zelebrant in Pfahlheim, Beersbach und Röhlingen. Seit Februar 2018 ist er für die Gottesdienste in Ellenberg und Wört eingesetzt, seit Ende Mai auch in Stödtlen und Tannhausen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen