Pater Jens Bartsch ist Administrator auf dem Schönenberg

Lesedauer: 2 Min
 Pater Jens Bartsch ist jetzt auch Pfarradministrator in der Pfarrei Schönenberg. Das Foto zeigt ihn bei der Vorstellung des neu
Pater Jens Bartsch ist jetzt auch Pfarradministrator in der Pfarrei Schönenberg. Das Foto zeigt ihn bei der Vorstellung des neuen Kirchenführers. (Foto: Josef Schneider)
sj

Die Pfarrei Schönenberg hat mit Pater Jens Bartsch bis auf Weiteres einen Pfarradministrator. Der 47-Jährige ist dem Schönenberg seit Jahrzehnten eng verbunden.

Jens Bartsch ist Rektor des Redemptoristenklosters auf dem Schönenberg, stellvertretender Dekan im Dekanat Ostalb und nun auch noch Administrator der Pfarrei Schönenberg. Bartsch wurde 1972 in Aalen geboren und wuchs in Oberkochen auf. Nach Abitur und Zivildienst studierte er von 1994 bis 2000 in Tübingen und Würzburg Katholische Theologie.

Die Redemptoristen lernte Jens Bartsch durch die Patres und Brüder auf dem Schönenberg kennen. Von 1998 bis 1999 besuchte Bartsch das Noviziat in Forchheim. 2002 legte er die Ewige Profess ab. Am 29. Mai 2003 wurde Pater Jens Bartsch auf dem Schönenberg zum Priester geweiht. Von 2007 bis 2015 war er Jugendpfarrer im Ostalbkreis, danach wurde er Leiter der Landpastoral Schönenberg.

Der bisherige Schönenbergpfarrer, Pater Tadeusz Trojan, wurde am 15. September im Rahmen eines Gottesdienstes auf dem Schönenberg verabschiedet und ist jetzt als Priester in der polnischen katholischen Mission in München tätig.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen