Neue Fachberaterinnen an der Ellwanger Berufsschule

Lesedauer: 1 Min

Gabriele Schlipf (links) und Margret Hägele (rechts), beide Lehrerinnen an der Berufsschule Ellwangen, sind zu Fachberaterinnen
Gabriele Schlipf (links) und Margret Hägele (rechts), beide Lehrerinnen an der Berufsschule Ellwangen, sind zu Fachberaterinnen ernannt worden. (Foto: Berufsschule)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Gabriele Schlipf (links) und Margret Hägele – beide arbeiten als Technische Lehrerinnen am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen – sind vom Regierungspräsidium Stuttgart zu Fachberaterinnen bestellt worden.

Seit Herbst 2015 hat die Zahl der Schüler mit geringen Sprachkenntnissen in Deutsch auch an den beruflichen Schulen deutlich zugenommen. Umso wichtiger ist es, sprachliche Hürden abzubauen oder gar nicht erst aufzubauen. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat dazu eine Fortbildungsreihe für Berufsschullehrer aufgelegt. Schlipf und Hägele haben von Anfang an am Aufbau dieser Fortbildungen mitgewirkt. Aufgaben der Lehrerfortbildung im Bereich „Sprachsensibler Unterricht“ bleiben auch künftig ihr Aufgabenschwerpunkt. Beide geben auch überregional Unterstützung vor allem in den Fächern Pflege, Nahrungszubereitung und Lebensweltbezogene Kompetenz. Foto: KBZ

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen