Neue Dienstleister für die LEA

Lesedauer: 3 Min
 Neuer Dienstleister für die LEA: Das Unternehmen Jonas Better Place ist in der Einrichtung künftig für Alltagsbetreuung und Geb
Neuer Dienstleister für die LEA: Das Unternehmen Jonas Better Place ist in der Einrichtung künftig für Alltagsbetreuung und Gebäudemanagement zuständig. (Foto: gr)
jum

Bei der Landeserstaufnahmestelle stehen einige Veränderungen bevor.

Der Vertrag zwischen dem Regierungspräsidium Stuttgart und dem Dienstleister European Homecare (EHC) läuft zum 1. Mai 2020 aus. Das Unternehmen ist seit April 2015 sowohl für die Verpflegung und die medizinische Versorgung sowie die Alltagsbetreuung und das Gebäudemanagement zuständig gewesen.

Künftig wird die Firma European Homecare nur noch die Bereiche Verpflegung und medizinische Versorgung verantworten, Hier habe das Unternehmen laut dem Regierungspräsidium Stuttgart erneut den Zuschlag erhalten. Wie das Regierungspräsidium in diesem Zuge erklärt, habe der Dienstleister EHC seine Aufgaben vertragsgemäß erfüllt. Speziell in der Zeit der Überbelegung im Jahr 2015 und 2016 seien mit EHC „pragmatische und schnelle Lösungen“ umgesetzt worden.

Gleichwohl wird die Alltagsbetreuung und das Gebäudemanagement künftig von einem neuen Unternehmen übernommen. Hier ging der Auftrag an die Firma Jonas Better Place aus München.

Die EHC beschäftigt derzeit noch rund 50 Mitarbeiter in der LEA Ellwangen. Wie viele davon auch noch nach Mai 2020 bleiben können, ist im Moment nicht bekannt. Dies hängt von den Bewerbungsgesprächen ab, die aktuell noch von der Jonas Better Place geführt werden.

Der Wechsel bei den Dienstleistern ist nicht die einzige Veränderung. Die LEA muss zum Mai 2020 auch den technischen Bereich der Kaserne räumen. So wurde es in der Vertragsverlängerung fixiert, die der Gemeinderat im Februar beschlossen hatte. Momentan wird der Bereich noch für Ankünfte, Schulungen, Verwaltung und auch die Wäscherei genutzt. Dafür sucht die LEA-Verwaltung nun neue Räume.

Im Allgemeinen sei man mit der Entwicklung der LEA sehr zufrieden, teilte das Regierungspräsidium mit.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen