Natur erkunden, spielen, basteln

Lesedauer: 3 Min
 Abenteuerliche Ausfahrten gehören auch zum Ferienprogramm in Ellwangen.
Abenteuerliche Ausfahrten gehören auch zum Ferienprogramm in Ellwangen. (Foto: Archiv)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Am Montag, 8. Juli, wird das Ellwanger Sommerferienprogramm veröffentlicht. Ab Sonntag, 14. Juli öffnet dann das Anmeldebüro im Jugendzentrum seine Pforten. 120 Angebote von 36 Anbietern stehen zur Auswahl. Mit 60 Angeboten hat das Juze-Team zusammen mit Kooperationspartnern und Honorarkräften die Hälfte des Programms vorbereitet.

Äußerst vielfältig kommt das neue Sommerferienprogramm daher: Die Angebote sind kreativ, sportlich, kulinarisch und erlebnisreich. Es wird die Natur erkundet, mit Tieren gearbeitet, gespielt und geplanscht. Auch Ausfahrten, Führungen und Tanzkurse stehen auf dem Programm. Die meisten Angebote richten sich an Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, aber auch für jüngere Kinder und ältere Jugendliche ist einiges geboten.

Neu im Programm ist die Kreativwoche des JuZe „Hammer, Pinsel, Löffel & Co.“, bei der die Ergebnisse verschiedener kreativer Angebote im Rahmen einer Ausstellung den Eltern und anderen Interessierten vorgestellt werden. Auch tragen neue Anbieter zur Vielfalt des Programms bei: So bietet der Pètanque Club Kugelhupf Ellwangen erstmals Boulespielen im Freien an.

Das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft und Ernährung steuert verschiedene Koch- und Backkurse bei und der Verein Dog’s Hope zeigt den Kindern den richtigen Umgang mit Hunden und gibt Einblicke in die Tierschutzarbeit. Ältere Jugendliche kommen bei Klassikern wie Ausfahrten ins Palm Beach oder in den Skypark Schwäbisch Gmünd auf ihre Kosten.

Die Ferienprogrammhefte werden ab Montag, 8. Juli, in den Ellwanger Schulen und an verschiedenen weiteren Stellen verteilt. Erhältlich ist das Ferienprogrammheft dann unter anderem im Rathaus, in der Stadtbibliothek und im JuZe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen