Musikschule hat ein neues Dienst-E-Bike

Lesedauer: 3 Min
 Musikschulleiter Moritz von Woellwarth (links) nimmt von Bürgermeister Volker Grab das neue E-Bike entgegen.
Musikschulleiter Moritz von Woellwarth (links) nimmt von Bürgermeister Volker Grab das neue E-Bike entgegen. (Foto: Stadt Ellwangen)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die E-Mobilität ist jetzt auch an der Johann-Melchior-Dreyer-Musikschule ein Thema. Bürgermeister Volker Grab hat ein neues E-Bike an den Leiter der Musikschule, Moritz von Woellwarth, übergeben.

Das Kollegium der Musikschule inklusive seines Schulleiters unterrichtet regelmäßig an Schulen im Stadtgebiet, heißt es in einer Mitteilung der Einrichtung. Der Zuwachs der Kooperationen sei in den vergangenen zwei Jahren stetig gewachsen. Regelmäßig müssen Eugen-Bolz-Realschule, Hariolf-Gymnasium, Berufsschule, Klosterfeldschule, Grundschule Rindelbach und Mittelhofschule angefahren werden, um nur die naheliegenden Schulen zu erwähnen. Mit dem neuen E-Bike könne man nun entspannter am Unterrichtsort ankommen und sei meist sogar schneller als mit dem Auto, so die Musikschule. Für von Woellwarth ist dies ein erster Schritt weg vom automobilen Innenstadtverkehr, denn natürlich könnten nicht alle Kolleginnen und Kollegen das E-Bike gleichzeitig benutzen. Die Nutzung der weiteren städtischen E-Bikes im Rathaus stehe dem Kollegium der Musikschule je nach Auslastung ebenfalls zu Verfügung. Dass die Musikschule nun über ein eigenes frei verfügen kann, bringe aber ein hohes Maß an Flexibilität, so die Ansicht.

Angestoßen wurde der ganze Prozess von der Arbeitsgruppe Elektromobilität, federführend von den Mitgliedern Stefan Powolny (Stadtwerke) und Olaf Butz (Energiemanagement). Sie haben seit Januar 2016 in Zusammenarbeit mit der EnBW/ODR ein Konzept zur E-Ladeinfrastruktur der Stadt Ellwangen entwickelt, welches immer wieder aktualisiert und erweitert werden soll. Als ein Ergebnis hieraus wurden Mitte 2017 zwei CO2 -sparende Dienst-E-Bikes für die Angestellten und Mitarbeiter des Rathauses angeschafft. Damit sollte der Einsatz von Dienstwagen für kurze und mittlere Einsatzstrecken reduziert werden. Mittlerweile haben die städtischen E-Bikes zusammen rund 2800 Kilometer auf dem Tacho. Das bestätige, dass ein Bedarf definitiv gegeben sei, so die Mitteilung. Damit konnte auch der Ausstoß von rund einer halben Tonne CO2 vermieden werden, der innerhalb von zwei Jahren von einem Dienstwagen erzeugt worden wäre. Dieser Weg werde nun auch mit der Musikschule beschritten, betonteBürgermeister Volker Grab.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen