Mitgliederehrungen bei der DJK Ellwangen

Lesedauer: 4 Min
Ehrungen bei der DJK Ellwangen, von links: Nikolaus Hurler, Albert Rüger, Kristina Neumann (zweite Vorsitzende), Norbert Lang, G
Ehrungen bei der DJK Ellwangen, von links: Nikolaus Hurler, Albert Rüger, Kristina Neumann (zweite Vorsitzende), Norbert Lang, Gebhard Boy, Hubert Hönle, Konrad Bahle, Hilde Stelzle, Martin Lang, Irmgard Göhring, Franz Bühler und Werner Speck. (Foto: DJK ELlwangen)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Bei der jüngsten Hauptversammlung der DJK Ellwangen im Jeningenheim hat die Ehrung zahlreicher verdienter und sportlich erfolgreicher Mitglieder im Mittelpunkt gestanden

Die zweite Vorsitzende Kristina Neumann gab eingangs der Versammlung einen Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr. Insbesondere erwähnte sie die Beteiligung der DJK an dem Kunstrasenplatzprojekt im Waldstadion und berichtete über die Herausforderung, die das neue Datenschutzgesetz an die Vereinsführung und Geschäftsstelle des Vereins stellen würde.

Nach dem Vortrag vom Schriftführer Gerhard Moses und den Erläuterungen des Kassenberichtes durch Kassierer Helmut Böhm wurden der Vorstand und Kassierer einstimmig entlastet.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder für 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft und die Würdigung zahlreicher Sportler aus den Bereichen Judo, Leichtathletik und Taekwondo.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Georg Bacher, Daniel Bruder, Günther Dollmaier, Martin Erhardt, Armin Göhring, Martin Ilg, Jutta Pfitzer, Peter Rühle, Bruno Wagner und Hermann Weber.

Für 50 Jahre: Anton Adelsberger, Manfred Bartelmäs, Wolfgang Berghausen, Pius Blank, Franz Brenner, Hermann Paul Göhring, Hariolf Höll, Klaus Hurler, Beate Kirsch, Willy Kirsch, Konrad Kugelart, Peter Stelzer und Hermann Veit.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft: Konrad Bahle, Anneliese Berhalter, Gebhard Boy, Franz Bühler, Thea Bürzle, Paul Diemer, Irmgard Göhring, Albert Hügler, Brigitte Klein, Rudi Knecht, Paul Kurz, Josef Kurz, Ludwig Lang, Martin Lang, Norbert Lang, Albert Rüger, Josef Schiele, Werner Speck, Hilde Stelzle, und Manfred Weißkopf.

Auszeichnungen für sportliche Erfolge

Aus der Judoabteilung wurde Nina Beerhalter für ihren ersten Platz bei der Württembergischen Meisterschaft U15, Marlena Gaugler für ihren ersten Platz bei der Bezirksmeisterschaft U15 und Luca Engelke für ihre Drittplatzierung bei den Nordwürttembergischen Meisterschaften U15 ausgezeichnet.

Aus der Leichtathletikabteilung wurde Leonie Horn unter anderem für ihren siebten Platz bei der Deutschen Meisterschaft und den ersten Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften über 800 Meter geehrt. Karl Hilsenbek wurde für seinen dritten Platz bei der baden-württembergischen Meisterschaft im Berglauf M60 ausgezeichnet und Hubert Hönle für seinen sechsten Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Straßenlauf über zehn Kilometer sowie seinen Sieg bei der Bezirksmeisterschaft Waldlauf M80.

Ulrich Kraft siegte bei der Bezirksmeisterschaft Waldlauf M70. Johannes Kucher bei der Bezirksmeisterschaft über 3000 Meter bei den U18. Luisa Hirsch platzierte sich im Hochsprung W16 bei den Württembergischen Meisterschaften auf Rang zwei und bei den baden-württembergischen Hallenmeisterschaften auf Rang drei. Bei den Bezirksmeisterschaften siegte sie im Hochsprung U18.

Bei den baden-württembergischen Meisterschaften Jugend im Taekwondo wurden Emilie-Sophie Wolfram und Laura Kühnlein jeweils Dritte. Nora Kogel wurde Dritte bei der baden-württembergischen Meisterschaft und Zweite bei der Württembergischen Meisterschaft Jugend, Fathi Günes wurde ebenfalls Zweite bei der Württembergischen Meisterschaft Jugend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen