Mit dem Schulwegplan sicher unterwegs

Lesedauer: 5 Min

Die Stadt Ellwangen hat für alle 14 Schulen Schulwegpläne erstellt. Hier können Eltern auf einen Blick sehen, wo es Ampeln, Zeb
Die Stadt Ellwangen hat für alle 14 Schulen Schulwegpläne erstellt. Hier können Eltern auf einen Blick sehen, wo es Ampeln, Zebrastreifen oder Unterführungen gibt, aber auch wo, Gefahrenstellen sind, zum Beispiel in der Innenstadt an der Kreuzung Straße an der Mauer / Pfarrgasse, wo es keine Hilfen für Fußgänger gibt. Auf solche Stellen sollten Eltern ihre Kinder beim Schulwegüben besonders hinweisen. (Foto: Plan: Stadt Ellwangen)
Redakteurin Ellwangen/stellv. Redaktionsleitung

Alle Schulwegpläne der Stadt Ellwangen finden Sie unter https://bit.ly/2oIpBQG

Die Pläne gibt es auch in den Schulen.

Am Montag beginnt die Schule. Für Eltern von Erstklässlern stellt sich dabei auch die Frage, wie ihr Kind am besten und vor allem sicher zur Schule kommt. Dabei helfen die Schulwegpläne der Stadt Ellwangen.

14 Schulen gibt es in Ellwangen und auf sieben Schulwegplänen ist verzeichnet, welches die sichersten Wege dorthin sind. 2014 sind die Mitarbeiter des Ordnungsamts alle Wege und Alternativen abgegangen und haben sie mit dem Verkehrsreferat der Polizei, der Straßenbauverwaltung und den Schulen abgestimmt. Seither werden die Schulwegpläne immer aktuell gehalten.

Die Pläne aufzustellen war eine Sisyphusarbeit, erinnert sich Harry Irtenkauf, der Leiter des Ordnungsamts. Denn die Wege sollten ja nicht nur sicher sein, sondern auch so, dass sie die Kinder nutzen und nicht auf schnellere, aber möglicherweise gefährlichere Alternativen ausweichen. Ein sicherer Schulweg ist ganz allgemein da, wo die Gehwege breit sind, wo es Radwege gibt, Fußgängerüberwege und Mittelinseln. All das ist in den Schulwegplänen der Stadt auch eingezeichnet, genauso wie mögliche Gefahrenstellen dort, wo es keine Querungshilfen gibt. Das ist zum Beispiel in Rindelbach der Fall. Vor der Schule ist kein Zebrastreifen. Den darf man nämlich nur dann aufmalen, wenn eine bestimmte Zahl an Autos und Fußgängern erreicht wird. Die wird in Rindelbach nicht erreicht. Weshalb sich die Stadt mit Piktogrammen auf der Straße beholfen hat.

Nur wenig Schulwegunfälle in Ellwangen

Trotz der vielen Schulen in Ellwangen gibt es nur wenig Schulwegunfälle, sagt Irtenkauf. Die meisten gehen harmlos ab mit ein paar Schrammen vom Sturz im Gedränge an der Bushaltestelle oder vom Radfahren. Unfälle mit Schwerverletzten, also Verletzten, die mindestens 24 Stunden im Krankenhaus bleiben müssen, hat es schon lange nicht mehr gegeben, sagt Irtenkauf. Dass so wenig passiert, liege auch daran, dass das Ordnungsamt in der Schulwegsicherheit einen Schwerpunkt seiner Arbeit sehe.

So werden immer nach den Sommerferien alle Behörden sensibilisiert, dass nun auch viele unerfahrene Verkehrsteilnehmer unterwegs sind. An viel befahrenen Stellen werden Transparente aufgestellt, in der Autofahrer aufgefordert werden, langsam zu fahren, weil die Schule begonnen hat. Außerdem verstärkt das Amt in dieser Zeit die Geschwindigkeitskontrollen vor Schulen. Da ist ja zu Schulbeginn und -ende immer besonders viel Verkehr, wenn die Elterntaxis vorfahren. Die sollte man sowieso besser stehen lassen, finden das Deutsche Kinderhilfswerk und der Verkehrsclub VCD.

Sie raten Eltern, gemeinsam mit den Kindern einen sicheren Schulweg festzulegen und den Weg zu üben, bis ihn die Kinder alleine meistern. Empfohlen wird auch, Laufgemeinschaften zu bilden, so genannte Laufbusse. Dabei werden an unterschiedlichen Stellen „Haltestellen“ vereinbart, an denen sich die Kinder aus der Nachbarschaft verabreden und gemeinsam zur Schule gehen. Wo die Wege lang sind, sollten Eltern Fahrgemeinschaften bilden, schlagen Kinderhilfswerk und VCD vor. Aber auch dann sollte die Elterntaxihaltestelle in einiger Entfernung zur Schule liegen. So wird dort Stau vermieden und die Kinder können die letzten 300 bis 500 Meter gemeinsam zu Fuß gehen.

Alle Schulwegpläne der Stadt Ellwangen finden Sie unter https://bit.ly/2oIpBQG

Die Pläne gibt es auch in den Schulen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen