Menschen mit Behinderung backen fürs Café Omnibus

Lesedauer: 3 Min
 Seit 2017 backen Beschäftigte des Förder- und Betreuungsbereichs (FBB) Martin von Porres der Stiftung Haus Lindenhof Kaffeegebä
Seit 2017 backen Beschäftigte des Förder- und Betreuungsbereichs (FBB) Martin von Porres der Stiftung Haus Lindenhof Kaffeegebäck für das Café Omnibus in Ellwangen. Auf dem Bild (von links) Norbert Mautsch, Leiter des Förder-und Betreuungsbereichs, sowie eine Mitarbeiterin (rechts daneben) und Beschäftigte. (Foto: Stiftung Haus Lindenhof)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Seit 2017 backen Beschäftigte des Förder- und Betreuungsbereichs (FBB) Martin von Porres der Stiftung Haus Lindenhof Kaffeegebäck für das Café Omnibus in Ellwangen. Inhaberin Ursula Merz freut sich über die Zusammenarbeit mit der Stiftung Haus Lindenhof und die regelmäßigen Besuche der FBB-Beschäftigten sowie deren Betreuer. Auch Norbert Mautsch, Leiter des FBBs merkt an: „Die Beschäftigten backen sehr gerne und freuen sich darüber, dass das Gebäck so gut ankommt. Es bedeutet für sie, eine sinnvolle und regelmäßige Tätigkeit zu haben, die auch im Café außerordentlich wertgeschätzt wird.“ Eine Beschäftigte etwa freue sich nach getaner Arbeit über das Freigetränk im gemütlichen Café und die ihr entgegengebrachte Wertschätzung, so Mautsch weiter.

14-tägig beliefert der FBB das Café Omnibus mit den kleinen, selbstgebackenen Köstlichkeiten. Um die Kekse herzustellen, bekommen die Beschäftigten alle nötigen Zutaten vom Café Omnibus zur Verfügung gestellt. Das Backen und Verpacken erfolgt nach den gesetzlichen Lebensmittelbestimmungen, hierzu wurde der FBB vom Veterinäramt beraten.

Hauptanliegen des FBBs ist es, Menschen mit einer komplexen Behinderung zu betreuen. Aufgrund deren hohen Unterstützungsbedarfs sind sie nicht fähig, in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung zu arbeiten. Deshalb ist das Ziel, allen FBB-Beschäftigten eine sinnvolle Tätigkeit zu ermöglichen. Aus einem regelmäßigen Backangebot für die Menschen mit Behinderung entwickelte sich eine verlässliche Dienstleistung für das Café Omnibus.

Die Stiftung Haus Lindenhof und das Café Omnibus freuen sich über die gelungene Zusammenarbeit und eine weitere sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeit für Menschen mit Behinderung im Sozialraum getreu dem Motto des Cafés Omnibus: „Sol lucet Omnibus – Die Sonne scheint für alle.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen