Mann bedroht Passanten mit Machete – SEK nimmt 40-Jährigen fest

Das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hat den 40-Jährigen vorläufig festgenommen. Wegen der unklaren Bedrohungslage wurden die Beamten angefordert. (Symbolfoto) (Foto: Boris Roessler/dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die Polizei hat am Mittwochabend mithilfe des Spezialeinsatzkommandos einen 40-Jährigen in dessen Wohnung in Sulzbach-Laufen (Landkreis Schwäbisch Hall) festgenommen. Das geht aus einer Pressemitteilung vom Donnerstag hervor. Bei der Hausdurchsuchung haben die Beamten eine kleine Machete sichergestellt.

Mit dieser soll der 40-Jährige zuvor gegen 18.30 Uhr in der Aalener Straße Menschen bedroht haben, er sei dabei äußerst aggressiv gewesen, teilten Anrufer der Polizei mit. Danach sei er mit einem Auto davongefahren.

Die Polizei leitete laut der Pressemeldung umgehend eine Fahndung nach dem Mann ein – auch im angrenzenden Ostalbkreis suchten mehrere Streifenwagen sowie ein Polizeihubschrauber. Die Suche brachte jedoch zunächst keine Anhaltspunkte.

Hinweis bringt Beamte auf die Spur

Ein weiterer Hinweis brachte die Beamten auf die Spur des Mannes, der sich ebenfalls in der Aalener Straße in einem Wohngebäude aufhalten soll. Dort wurde er vom SEK vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Hintergrund: Das SEK in Zahlen

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen