Kniffliges Quiz zum Thema Menschenrechte

Lesedauer: 4 Min
 Mit Eifer beim Raten waren (von links) Ellwangens Gleichstellungsbeauftragte Nicole Bühler, Dieter Milz, Rainer Labus, Anna Klo
Mit Eifer beim Raten waren (von links) Ellwangens Gleichstellungsbeauftragte Nicole Bühler, Dieter Milz, Rainer Labus, Anna Klopfer, Amelie Fischer, Wolfgang Lohner und Susanne Böhringer-Labus. (Foto: Rapp-Neumann)

Zum ersten Mal hat die Ellwanger Ortsgruppe von Amnesty International im Rahmen der Ellwanger Frauenwochen ein Quiz zum Thema Frauen- und Menschenrechte veranstaltet. Am Mittwochabend haben im Irish Pub Leprechaun kluge Köpfe geraucht, denn die 50 Fragen hatten es in sich. Wer weiß denn zum Beispiel, wann die Vergewaltigung in der Ehe in Deutschland offiziell strafbar wurde? Die Internetrecherche via Google war als Hilfsmittel nicht erlaubt, nur Hirnschmalz.

Für die Gewinner gab’s Preise von Amnesty, für jede richtige Antwort zwei Punkte. Extrapunkte für witzige Antworten vergaben die Quizmaster nach jeweiligem Ermessen. Geistesblitze waren zum Beispiel bei der Frage nach einem an weibliche Bedürfnisse ergonomisch angepassten und meistens pinken Gegenstand gefragt. Ein Frauentelefon, na klar. Und wofür ist es gut?

Leicht zu beantworten war die Frage nach der derzeitigen Frauenbeauftragten in Ellwangen. Doch wann wurde die erste städtische Frauenbeauftragte eingestellt? Oder: Weltweit haben 30-jährige Männer durchschnittlich zehn Jahre eine Schule besucht. Wie sieht das bei gleichaltrigen Frauen aus? Sind es drei, sechs oder neun Jahre?

Dass die russische Punkrockband „Pussy Riot“ 2012 mit ihrem „Punk-Gebet“ in einer Moskauer Kathedrale für Schlagzeilen sorgte und verhaftet wurde, hat man noch auf dem Schirm. Aber erinnert man sich noch an die Friedensaktivistin und Grünen-Mitbegründerin Petra Kelly? Weitere starke Frauen in der Politik wie die indische Premierministerin Indira Gandhi oder Christine Lagarde, Chefin des Internationalen Währungsfonds, waren anhand von Fotos zu enträtseln.

Auch starke Frauen in der Literatur waren Thema

Die Ellwanger Menschenrechtler fragten auch nach starken Frauen in der Literatur. Wer schrieb den von Steven Spielberg verfilmten Roman „Die Farbe Lila“? Und wer „Der Report der Magd“? Welche deutsche Unternehmerin saß ihr Leben lang im Rollstuhl? In Ellwangen unvergessen ist Gisela Mayer, langjährige Kreis- und Gemeinderätin und Gründerin der Frauenliste. Welche Ehrung wurde ihr 2003 zuteil?

„Ich freue mich besonders, dass die jungen Frauen der Ellwanger Amnesty-Ortsgruppe die Idee zum Quiz hatten“, sagte Gleichstellungsbeauftragte Nicole Bühler am Abend. „Jede und jeder hat Fragen beigesteuert“, so Gruppensprecher Wolfgang Lohner.

So gehört sich das in der paritätisch besetzten Gruppe. Auch wenn wetterbedingt nicht allzu viele Quizzer ins Pub eilten, 2020 unbedingt wiederholen. Hier die Antwort auf die Eingangsfrage: Vergewaltigung in der Ehe ist erst seit 1997 strafbar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen