Kirchengemeinden Pfahlheim und Beersbach spenden für Indien und Brasilien

Lesedauer: 2 Min
 Die Vertreter aus Pfahlheim und Beersbach bei der Scheckübergabe an Pfarrer Pater Sony.
Die Vertreter aus Pfahlheim und Beersbach bei der Scheckübergabe an Pfarrer Pater Sony. (Foto: Kirchengemeinden Pfahlheim und Beersbach)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die katholischen Kirchengemeinden Sankt Nikolaus Pfahlheim und Sankt Johannes Beersbach haben zum Jahresende 2019 eine große Spendenaktion für die Missionspojekte ihres beliebten Pfarrers Pater Sony gestartet, der aus Indien stammt.

Bei der Gemeindeversammlung im voll besetzten Saal des Gasthauses „Grüner Baum“ in Pfahlheim informierten der Kirchengemeinderat und Pater Sony über die Aktivitäten der Kirchengemeinde in der zurückliegenden Wahlperiode des Kirchengemeinderats. In der aktiven Kirchengemeinde gebe es viele Menschen, die sich einbrächten, anpackten und so zu einem guten Miteinander beitrügen, berichtete der gewählte Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Anton Konle.

Pater Sony bedankte sich für den Einsatz der Gemeindemitglieder und das Bemühen, den jungen Menschen den Glauben weiterzugeben, sowie für die Gaben aus Pfahlheim und Beersbach, die zu 7500 Euro Spendeneinnahmen führten. Die Spenden sollen laut Pater Sony für zwei Projekte seines Ordens eingesetzt werden. Eines ist der Bau eines Kinderheimes im Norden von Indien. Das andere sind die Immaculata-Schwestern von Schwester Mary in Brasilien, die 400 sehr arme, oft verwaiste Kindern betreuen, deren Eltern unter Drogen, Alkoholsucht oder Arbeitslosigkeit leiden. Am Ende der vom Kirchenchor Sankt Nikolaus Pfahlheim mitgestalteten Versammlung kam es dann zur Scheckübergabe an Pater Sony. Foto: privat

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen