Jahresrückblick 2021: Das Ellwanger Regina-Kino hat wieder geöffnet

Vor der Eröffnung: Pächter Ralf-Christian Schweizer (links) und Betriebsleiter Christoph Reich.
Vor der Eröffnung: Pächter Ralf-Christian Schweizer (links) und Betriebsleiter Christoph Reich. (Foto: Möcklin)
Redakteur / Stellvertretender Redaktionsleiter

Nach 17 Monaten Zwangspause hat das Ellwanger Kino Regina 2000 im August wieder seinen Betrieb aufgenommen. Nach der ersten Corona-Pause im Frühjahr 2020 hatte das Filmtheater nicht wieder geöffnet, im Herbst 2020 musste der Betrieb Insolvenz anmelden. Der Inhaberfamilie Helmreich lag es jedoch am Herzen, dass das Kino nicht stirbt.

Mit Ralf-Christian Schweizer, der in Heidenheim und Aalen zwei große Kinos betreibt, wurde schließlich ein neuer Pächter gefunden. Schweizer bekundete im Gespräch mit der „Ipf- und Jagst-Zeitung/Aalener Nachrichten“, dass er das Kino im Sinne der Eigentümerfamilie weiterführen wolle.

Vor der Wiedereröffnung wurde das Theater optisch und technisch etwas aufgefrischt. Auf die beliebten Tastaturen, mit denen die Besucher Snacks und Getränke am Sitzplatz bestellen konnten, müssen die Gäste allerdings verzichten.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Mehr Inhalte zum Dossier

Persönliche Vorschläge für Sie