Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall auf der A7

Lesedauer: 1 Min
 Wie die Polizei feststellte, hatte der 47-jährige Autofahrer zu spät bemerkt, dass der vor ihm fahrende Lastwagen verkehrsbedin
Wie die Polizei feststellte, hatte der 47-jährige Autofahrer zu spät bemerkt, dass der vor ihm fahrende Lastwagen verkehrsbedingt bremsen musste. (Foto: dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Ein Auffahrunfall mit hoher Schadenssumme hat sich am Montagmorgen gegen 6.35 Uhr auf der Autobahn A7 bei Ellwangen ereignet. Ein auf der rechten Fahrspur fahrender 47-jähriger Autofahrer hatte zu spät erkannt, dass ein vorausfahrender 40-jährige Lastwagenfahrer verkehrsbedingt bremsen musste und war deshalb aufgefahren. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf rund 10 500 Euro beziffert.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen