Hoffest am Sonntag: Der Jagstalhof lädt ein

Lesedauer: 2 Min
Darf beim Hoffest der Familie Hilsenbek nicht fehlen: ein Ponyreiten für Kinder.
Darf beim Hoffest der Familie Hilsenbek nicht fehlen: ein Ponyreiten für Kinder. (Foto: Jagsttalhof Rindelbach)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Am Sonntag, 17. Juni, findet auf dem Jagsttalhof der Familie Hilsenbek wieder ein großes Hoffest statt. Die Hilsenbeks haben wieder einige Attraktionen geplant. Unter anderem wird es ein Hofturnier mit den Reitschülern des Jagsttalhofes geben. Junge Nachwuchsreiter ab sechs Jahren treten dazu in der Reithalle an.

Von 10 bis 11 Uhr findet eine große Kutschausfahrt statt. Dazu werden über zehn Kutschen erwartet, die eine rund 15 Kilometer lange Strecke, vorbei am Kressbach, über Kalkhöfe zurück zum Jagsttalhof, fahren. Am Jagsttalhof angekommen müssen die Kutschfahrer dann noch einen Kegelparcour auf Zeit meistern – auch für Zuschauer, die mit Reitsport sonst nicht viel zu tun haben, ist das ein Erlebnis.

Wer es geruhsamer mag, kann eine Ausfahrt mit dem Planwagen unternehmen. Die Jugend des Reitvereins Rindelbach bietet für die kleinen Gäste außerdem ein Ponyreiten. Außerdem warten eine Strohhüpfburg und ein Kinderschminken gibt es natürlich auch.

Das Hoffest ist bewirtet. Unter anderem gibt es Milchshakes und Eis. Beides wird an dem Tag zugunsten des Kindergartens Rindelbach verkauft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen