Heißer Blues zur kalten Jahreszeit

Lesedauer: 2 Min
Phil Gates.
Phil Gates. (Foto: Gates)
Aalener Nachrichten

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf (16 Euro) bei Juwelier Hunke, im Ellwanger Rathaus bei der Tourist-Info und an der Abendkasse (18 Euro).

Zum ersten Mal und exklusiv kommt am Samstag, 19. Januar, um 21 Uhr (Einlass 19 Uhr) der aus Chicago stammende Funk-, Blues- und Rhythm’n’Blues-Sänger und -Gitarrist Phil Gates mit Band nach Ellwangen in den TSV-Ballroom.

Gates spielte sowohl in kleinen Clubs, aber auch in der Halbzeit-Show des NFL Superbowl. Er stand mit Künstlern wie John Mayall, „Tower of Power“, Maurice White, Philip Bailey, Booker T. und vielen anderen auf der Bühne und spielte auch Songs im Studio für Branford Marsalis oder Wynton Philip Bailey ein.

Unter anderem war Phil Gates auch Tourmischer für Steve Ray Vaughn, Buddy Guy, Dizzie Gillespie, Branford Marsalis und Diane Reeves. Gates ist ein wahres Multitalent im Studio auf der Bühne an der Gitarre (spielt auch Keyboard und Schlagzeug) und am Gesang mit unbändiger Power. Sein Musikstil ist eine Mischung aus der Energie von Buddy Guy, Jazz, Funk und Delta-Blues.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf (16 Euro) bei Juwelier Hunke, im Ellwanger Rathaus bei der Tourist-Info und an der Abendkasse (18 Euro).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen