Heeresmusikkorps Ulm kommt auch 2019 nach Ellwangen

Lesedauer: 2 Min

Bei der Scheckübergabe: Oberbürgermeister Karl Hilsenbek, Sophie Gruber, den Vorsitzenden des Fördervereins Reiner Gruber sowie
Bei der Scheckübergabe: Oberbürgermeister Karl Hilsenbek, Sophie Gruber, den Vorsitzenden des Fördervereins Reiner Gruber sowie den Vereinsvorsitzenden des MV Rindelbach, Stefan Hirschle. (Foto: Stadt Ellwangen)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Noch ist es in bester Erinnerung: das Wohltätigkeitskonzert des Heeresmusikkorps Ulm im vergangenen März. Damals haben rund 800 begeisterte Zuhörer den Auftritt dieses traditionellen Militärensembles in der Ellwanger Rundsporthalle erlebt. Dass mit diesem Konzert wieder eine lang gepflegte Musiktradition in Ellwangen auflebte, war der Klarinettistin des Musikverein Rindelbach, Sophie Gruber, zu verdanken, die als gebürtige Ellwangerin und aktives Mitglied des Musikkorps den Kontakt vermittelt hatte. Auch ging die Rechnung des veranstaltenden Musikvereins Rindelbach auf, mit diesem Konzert etwas für die eigene Jugendförderung zu tun und auch die Ellwanger Bürgerstiftung zu fördern. Vor kurzem fand nun im Ellwanger Rathaus die Scheckübergabe statt, bei der Oberbürgermeister Karl Hilsenbek einen Betrag in Höhe von 2200 Euro für die Ellwanger Bürgerstiftung entgegennehmen konnte. Für die Förderung von jungen Musiker im Musikverein Rindelbach erbrachte das Konzert einen stolzen Betrag von knapp 4600 Euro. Auf vielfachen Wunsch des Publikums ist es dem Vorstand des Fördervereins Musikverein Rindelbach nun gelungen, das Ensemble nochmals für das nächste Frühjahr zu engagieren. Das Konzert findet dann am Mittwoch, 13. März 2019, statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen