Haller Straße: Grüne fordern jetzt 40 km/h am Tag und in der Nacht

 Die Anwohner fordern ein Tempolimit in der Haller Straße. Die Ellwanger Grünen unterstützen das. Sie beantragen jetzt zweimal 4
Die Anwohner fordern ein Tempolimit in der Haller Straße. Die Ellwanger Grünen unterstützen das. Sie beantragen jetzt zweimal 40 km/ – nachts wegen des Lärmschutzes und tags wegen der Verkehrssicherheit. (Foto: Thomas Siedler)
Schwäbische Zeitung

In der kommenden Woche befasst sich der Ellwanger Gemeinderat wieder mit der Haller Straße. Dann steht der Antrag der Grünen für ein Tempolimit auf der Tagesordnung. Außer einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h hatte die Fraktion im Dezember zwei stationäre Messanlagen auf der vielbefahrenen Westtangente/B290 beantragt.

Eigentlich hätte der Gemeinderat ja bereits in der vergangenen Woche darüber entscheiden sollen. Aber wegen technischer Probleme hatte OB Michael Dambacher die Sitzung abgebrochen. Anwohner Peter Hunke war natürlich enttäuscht. „Jetzt müssen wir halt warten“, sagt er auf Nachfrage der „Ipf- und Jagst-Zeitung.“

Der neue Termin steht inzwischen fest – Donnerstag, 20. Mai, ab 18 Uhr. Die interessierte Öffentlichkeit kann die Videositzung im kleinen Sitzungssaal des Rathauses live verfolgen. Die ursprünglich an diesem Tag vorgesehene Sitzung des Bauausschusses entfällt.

Hunke, der mit einige Mitstreitern in wenigen Tagen 250 Unterschriften für ein Tempolimit in der Haller Straße und der Adenauer-Straße gesammelt hatte, ist gespannt, was jetzt diskutiert und entschieden wird. Bei der Übergabe der Unterschriften soll die Verwaltung den Anliegern den Vorschlag unterbreitet haben, die Geschwindigkeit stadteinwärts aus Richtung Schwäbisch Hall auf 40 km/h zu beschränken. Ab Stadthalle dürfte dann wieder 50 km/h gefahren werden.

Für die Anwohner wäre das aber „nicht befriedigend“. Ob sie bis zur Gemeinderatssitzung weitere Unterschriften sammeln werden, steht noch nicht fest. „Wir hängen in der Luft“, sagt Hunke.

Indessen haben die Grünen ihren Antrag vom Dezember modifiziert. Weil der im Gemeinderat wohl wenig Chancen auf Zustimmung hatte, wie Fraktionsvorsitzender Berthold Weiß erläutert. Also beantragt die Fraktion jetzt Folgendes:

Erstens: Innerorts soll an den betroffenen Streckenabschnitten der Konrad-Adenauer-Straße und der Haller Straße künftig eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h zur Nachtzeit gelten. Für diese Geschwindigkeitsbegrenzung aus Lärmschutzgründen hatte das Regierungspräsidium bereits seine Zustimmung in Aussicht gestellt.

Zweitens: Die Stadt legt an denselben Streckenabschnitten als zuständige Verkehrsbehörde aus Gründen der Verkehrssicherheit eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h zur Tageszeit fest.

Drittens: Zur Überwachung des Tempolimits werden zwei stationäre Messanlegen errichtet, die den Verkehr und die Geschwindigkeit in beide Fahrtrichtungen überwachen können.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Die Lindauer Insel ist nach wie vor der größte Magnet für Urlauber und Besucher am Bodensee: Unser Luftbild zeigt im Vordergrun

Newsblog: Corona-Entwicklung in Lindau bereitet Sorgen - bundesweit höchste Inzidenz im Landkreis

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 7.800 (497.425 Gesamt - ca. 479.600 Genesene - 10.060 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.060 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 25,2 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 52.900 (3.711.

verkaufsoffener Sonntag

Inzidenz in Lindau weiter über 50: Diese Einschränkungen sind ab Montag wahrscheinlich

Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Lindau Stand Freitag bei 57,3, und wird damit voraussichtlich am Samstag den dritten Tag in Folge über 50 liegen. Wenn das passiert, dann gelten ab Montag, 14. Juni, wieder strengere Regeln. Eine Ausnahme macht das Landratsamt für Schulen. Außerdem soll es schon in der kommenden Woche in den Impfzentren wieder Erstimpfungen geben.

Laut der neuesten Fassung der Infektionsschutzverordnung Bayerns dürften sich dann beispielsweise zehn Personen aus nur noch drei Haushalten treffen, bislang ist ...

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Mehr Themen