Kreisjungtierschau in Pfahlheim
Der Kleintierzuchtverein Pfahlheim war im Rahmen seines 50-jährigen Vereinsjubiläums Gastgeber der diesjährigen Kreisjungtierschau in der Kastellhalle Pfahlheim.
Martin Bauch
Freier Mitarbeiter

Zum 50-jährigen Vereinsbestehen ist der Kleintierzuchtverein Pfahlheim Gastgeber der Kreisjungtierschau in der Kastellhalle Pfahlheim gewesen. Schwerpunkt der Ausstellung lag auf der Kaninchenzucht. Jungzüchter aus neun Vereinen der Region zeigten den zahlreichen Besuchern ihre Zuchterfolge.

Vorsitzender Dietmar Mack vom Kleintierzuchtverein Z489 Pfahlheim zeigte sich sehr zufrieden. Nicht nur seine Vereinsjugend glänzte auf der Kreisjungtierschau mit hervorragenden Zuchtergebnissen. Auch die Jugend der anderen acht teilnehmenden Kleintierzuchtvereine hat auf der Ausstellung in der Kastellhalle mehr als hervorragende Qualität gezeigt. „282 Tiere, davon allein 107 vonseiten der Vereinsjugend, sind in die Bewertung geschickt worden“, so Mack. Die Preisrichter Dieter Eisele, Gerd Kern, Kurt Schach und Josef Schmidt vergaben in 90 Prozent aller Begutachtungen das Prädikat „Sehr gut“. Dies, so Mack, sei ein Beweis dafür, wie hoch die Zuchtqualität in den einzelnen Vereinen sei. „Teilweise sind richtige Prachtexemplare unter den Kaninchen dabei gewesen“, sagte Ausstellungsleiter Stefan Hammele vom Kleintierzuchtverein Pfahlheim.

Die dicksten Brummer unter den Kaninchen sind traditionsgemäß die Deutschen Riesen, eine Riesenkaninchen-Art. Die kleinste Art wiederum ist die niedliche Zwerg-Rexe, die es in verschiedenen Fellschattierungen gibt. Die lustigsten, ein wenig zerzaust wirkenden Tiere, sind die Löwenkopf-Zwergkaninchen. Während die ausgestellten Tiere dem erfahrenen Betrachter und Hobbyzüchter ein anerkennendes Kopfnicken entlockten, wirken sie auf die jüngsten Besucher der Kreisjungtierschau regelrecht wie ein Magnet.

Bernd Wieland vom Kreisverband der Rassekaninchenzüchter Aalen weiß um die Wichtigkeit solcher Ausstellungen: „Die Jugend ist die Zukunft eines jeden Vereins, so auch bei den Kleintierzüchtern. Erfolge motivieren die Jugend. Ihr weiteres Engagement ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer vielfältigen, kulturellen Landschaft und Gemeinschaft“, sagte Wieland.

Die Ergebnisse

Kreismeisterschaft Aktive: 1. Fachsenfeld, 2. Pfahlheim 1, 3. Lauchheim

Kreismeisterschaft Jugend: 1. Fachsenfeld, 2. Hüttlingen, 3. Pfahlheim

Bestes Tier, Aktive: Johannes Nieth und Rainer Kohler

Bestes Tier Jugend: Lea Schaal, Stefanie Rieger

Leistungspreise: Bernd Schaal, Züchtergemeinschaft Rieger, Luca Schaal, Pascal Hammele, Johannes Nieth, Lukas Eiberger, Martin Brenner und Janik Berger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen